Róbert V.


© Krisztina Sarnyai

Name: Róbert V.
Muttersprache: ungarisch
Beruf: Medien-Verkaufsmanager
Bezeichnung des Gegenstands: Gedichtband von György Faludy
Meine Geschichte dazu:

Abgesehen von der Pflichtlektüre in der Schule kam ich erst spät – während meines Studiums – in Kontakt mit Lyrik. Mein heutiges Interesse, mein Geschmack und meine Werteskala führe ich auf Faludys Gedichte zurück. Der Band öffnete mir mit seinen neuen Blickweisen, mit dem breiten Wissensspektrum und der sympathischen Persönlichkeit seines Autors auch neue, interessante Perspektiven, nicht nur in Richtung Literatur- und Geschichtswissenschaften, sondern auch zu den Naturwissenschaften. Alle Gedichte, Romane und Sachbücher, die ich seitdem gelesen habe, bringe ich in Verbindung mit diesem Buch, das ich ursprünglich als Geschenk kaufte, es blieb aber bei mir. Zerknittert, zerrissen, mit immer mehr verklebten Seiten bestimmt es seitdem mein Bücherregal und meine Weltanschauung.