© Nihad Nino Pušija

Name: Karin H.
Muttersprache: deutsch
Beruf: Diplompsychologin, Kulturwissenschaftlerin
Bezeichnung des Gegenstands: Wasserkanne aus Usbekistan
Meine Geschichte dazu:

Meine europäische Solidarität und Identität:
Als Mitglied einer studentischen Baubrigade war ich 1982 in Taschkent/Usbekistan.
Unsere Gastgeber luden uns eines Tages zum Fußballspiel Pachtakor Taschkent gegen Zenit Leningrad ein. Es kamen ca. 25.000 Zuschauer, darunter 24.999 Usbeken und ein junger Schlachtenbummler von Zenit aus Lenigrad – Student wie wir. Zufällig begegneten wir ihm vor dem Stadion und versprachen ihm, zusammen seine Mannschaft anzufeuern. Das wurde gefährlich. Zum Schluss mussten wir mit Unterstützung einer doppelten Polizei-Eskorte aus dem Stadion geleitet werden. Abends wurden wir in eine politische Versammlung zitiert und mussten dort erklären, warum wir nicht zu Pachtakor Taschkent, also zu unseren Gastgebern, gehalten haben. Wir antworteten spontan: “Weil wir aus Europa sind!“ Das hatte ich zuvor nie so gefühlt.