© Nihad Nino Pušija

Name: Irene Z.
Muttersprache: deutsch
Beruf: Ethnologin
Bezeichnung des Gegenstands: Souvenir aus Rom
Meine Geschichte dazu:
Den Jahreswechsel 1992/93 verbrachten mein Mann und ich in Rom. Es war unsere erste Italienreise, zugleich die erste und letzte Reise mit einer Busreisegesellschaft. Auf der Hinfahrt gab es eine Zwischenübernachtung in Malcesine und einen 2stündigen Stopp in Florenz. In Rom hatten wir eine exzellente Reiseleiterin, die uns viel zeigte und sehr, sehr gut erklärte. Die Informationen waren noch in unseren Köpfen gespeichert, als wir 16 Jahre später (natürlich ohne Reisegruppe) wieder Rom besuchten. Die Eindrücke der ersten Italienfahrt waren überwältigend, die des zweiten Besuchs berauschend.
Das Souvenir von der ersten Reise in Form eines antiken Gefäßes spielt in unserer Erinnerung eine große Rolle. Es ruft nicht nur Erlebnisse und Fakten wach, sondern vor allem auch unsere damaligen Empfindungen angesichts des großartigen Erlebnisses, auch wenn wir uns heute das Stück ganz sicher nicht mehr kaufen würden.